Aktuelles

Zur Übersicht

19.09.2017

Sicher zur Schule - Sicher nach Hause

München/Landshut

Staatssekretär Georg Eisenreich bei der Gemeinschaftsaktion „Sicher zur Schule – Sicher nach Hause“.

Präsident der Landesverkehrswacht Bayern Dr. Florian Herrmann, MdL und Staatssekretär Georg Eisenreich, MdL
Für viele Erstklässler hat mit dem Schuljahresbeginn ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Dabei ist der Schulweg für die Abc-Schützen eine neue Erfahrung und besonders gefährlich. Dies hat die Gemeinschaftsaktion „Sicher zur Schule – Sicher nach Hause“ auch in diesem Jahr zum Anlass genommen, um zum Schuljahresbeginn mit einer Aktion auf die Gefahren im Straßenverkehr hinzuweisen und sich für einen sicheren Schulweg einzusetzen. Im Rahmen der Aktion überreichte Staatssekretär Georg Eisenreich gemeinsam mit dem Präsidenten der Landesverkehrswacht Bayern Dr. Florian Herrmann, der Polizei, des ADAC und weiteren Vertretern der Gemeinschaftsaktion Erstklässlern gelbe Sicherheitswesten für ihren Schulweg. „Es ist unsere gemeinsame Aufgabe, den Schulweg für alle sicher zu gestalten. Ich danke allen Partnern der Gemeinschaftsaktion sowie den über 30.000 Schulweghelferinnen und -helfern für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Mit ihrem Engagement sorgen sie dafür, dass unsere Kinder sicherer im Straßenverkehr unterwegs sind“, so Georg Eisenreich.

Auch die Schulen selbst leisten einen wichtigen Beitrag zur Verkehrserziehung. Der Lehrplan sieht vor, dass die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrkräften richtiges Verhalten im Straßenverkehr üben, gefährliche Situationen ansprechen und die Umgebung der Schule erkunden. Zudem appellierte Georg Eisenreich auch an die Eltern, frühzeitig mit ihren Kindern den Schulweg abzugehen und einzuüben, damit diese auf mögliche Gefahren aufmerksam gemacht werden. Auch alle Erwachsenen sind gefordert: „Kinder nehmen sich die Erwachsenen als Vorbild. An diese wichtige Vorbildfunktion möchte ich alle Verkehrsteilnehmer erinnern“, so der Staatssekretär.

Die Gemeinschaftsaktion wurde 1969 gegründet und setzt sich für die Erhöhung der Verkehrssicherheit der Schulkinder auf ihrem täglichen Weg zur Schule und nach Hause ein. Die Aktion steht unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Ministerpräsidenten und wird von vielen Partnern und Ehrenamtlichen tatkräftig unterstützt (www.sicherzurschule.de).